Update zum Impfen von Patienten mit Psoriasis

BERLIN (blu) – Rechtzeitig vor Beginn der Hauptreisezeit stand das Impfen auf dem Programm. Mit Prof. Christian Schönfeld stand der Impfexperte am Berliner Tropeninstitut den Netzwerkmitgliedern des Psoriasisnetzes Berlin und Brandenburg zum Thema „Impfung unter Systemtherapie“ bei Schuppenflechte Rede und Antwort.

Sein Fazit: je nach Immunstatus ist bei bestimmten Behandlungen ein vollständiger Impfschutz nur eingeschränkt möglich. Anderseits wird eine Pneumokokken-Impfung von der Ständigen Impfkommission beim Robert-Koch-Institut empfohlen, um das Pneumonierisiko zu senken, wie Schönwald unterstrich. Das gelte ausdrücklich auch bei angeborenen oder erworbenen Immundefekten – zum Beispiel nach Organtransplantation und für zahlreiche andere Indikationen.

Mehr zum Thema >> hier.

Prof. Christian Schönfeld gab ein Update zu den Impfempfehlungen der Seiko und wies dabei auf besonders die Anforderungen bei Immundefekten der Patienten hin.

Prof. Christian Schönfeld gab ein Update zu den Impfempfehlungen der Seiko und wies dabei besonders auf die Anforderungen bei Immundefekten der Patienten hin.